25.11.2018
Bernhard Schmidt kandidiert für den Landtag

Mit neuen und kompetenten Kandidaten wollen die Freien Wähler der Landkreise Tirschenreuth und Neustadt/Waldnaab bei der Vergabe der Direkt- und Listenmandate für die Land- und Bezirkstagswahlen 2018 ein Wort mitreden. Bernhard Schmidt aus Erbendorf kandidiert als Direktkandidat im Stimmkreis.

Mit neuen und kompetenten Kandidaten wollen die Freien Wähler der Landkreise Tirschenreuth und Neustadt/Waldnaab bei der Vergabe der Direkt- und Listenmandate für die Land- und Bezirkstagswahlen 2018 ein Wort mitreden. Bernhard Schmidt aus Erbendorf kandidiert als Direktkandidat im Stimmkreis!

Kaibitz. (ak) Zur Nominierung der Stimmkreisbewerber für die Land- und Bezirkstagwahlen 2018 trafen sich die Mitglieder und Verantwortlichen der Freie Wähler Bundesvereinigung zur Stimmkreisversammlung aus den FW-Kreisgruppen Neustadt/Waldnaab und Weiden sowie Tirschenreuth am Mittwochabend in der Schlossschänke. Die Vorsitzende der FW-Kreisgruppe Tirschenreuth Gisela Kastner hieß die Mitglieder der beiden Kreisgruppen, insbesondere die stellvertretende Kreisvorsitzende Gabriela Bäumler sowie den stellvertretenden Bezirksvorsitzenden Hermann Schraml, anwesende Kreis-, Stadt- und Gemeinderäte sowie Landrat Wolfgang Lippert willkommen. Schraml betonte in seinem Grußwort, das die Freien Wähler im Stimmkreis 307 mit starken Kandidaten sich um die Wählergunst bewerben werden. Auf Bezirksebene wird bei der FW-Wahlversammlung am 9. April die endgültige Zusammenstellung und Belegung der Listenplätze beraten. „Wir haben das große Glück vier kompetente Kandidaten für beide Wahlen gefunden zu haben“, erklärte Kastner.

Zunächst stellten sich die Kandidaten der Versammlung vor:

Direktkandidat für den Landtag

Bernhard Schmidt aus Erbendorf, 45 Jahre, verheiratet, 2 Kinder; gelernter Bänker und Betriebswirt, bis 2014 Marketing- und Vertriebsleiter, jetzt Geschäftsführer der Gesellschaft NEW; seit 25 Jahren Kommandant der FFW Erbendorf; seit 2008 Stadtrat und seit 2011 FW-Fraktionssprecher; langjähriger Schriftführer des FW-Kreisverbandes

Direktkandidat für den Bezirkstag

Holger Götz aus Haselbrunn bei Speinshart, 40 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, Fachinformatiker, seit 2012 Ortsvorsitzender der Freien Wähler, seit 2014 Fraktionsvorsitzender im Gemeinderat und sechs Jahre Elternbeiratsvorsitzender der Kindertagesstätte, Mitglied in der Vorstandschaft der Dorfgemeinschaft

Listenkandidat für den Landtag

Thomas Riedl aus Eschenbach, 54 Jahre, verheiratet, 1 Kind, gelernter Drucker jetzt Sparkassenfachwirt, FW-Ortsvorsitzender und Stadtrat, aktiver Freizeitsportler, Kegler und in vielen Vereinen aktiv

Listenkandidat für den Bezirk

Wolfgang Lippert aus Kemnath, 62 Jahre, verheiratet 3 Kinder, seit 10 Jahren Landrat des Landkreises Tirchenreuth

Alle vier in der Region verwurzelten Kandidaten wurden durch die Stimmkreisversammlung einstimmig gewählt.

Gemeinsames Ziel aller Kandidaten ist es der nördlichen Oberpfalz auf Landes- und Bezirksebene mehr Gehör zu verschaffen und die Region besser zu vertreten. Der Abwanderung soll entgegen gewirkt und die ländliche Struktur verbessert werden. Das verfassungsmäßig festgelegte Ziel gleicher Lebensverhältnisse muss mit Nachdruck verfolgt werden, um den Norden der Oberpfalz nachhaltig zu stärken. Die Versammlung erinnerte an die Erfolge der Freien Wähler wie beim Ausbau des Breitbandes, Abschaffung der Studiengebühren und des G 8, E-Mobilität, Förderung der erneuerbaren Energien und jetzt der Initiative zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge.

Die Stimmkreisversammlung war sich darüber einig, dass die vier Kandidaten eine wertvolle Offerte an die Wählerinnen und Wähler sind, die Region und ihre Bürgerinnen und Bürger auf Landes- und Bezirksebene erfolgreich zu vertreten. Die FW-Ortsverbände sind dazu aufgefordert die Kandidaten bei ihrem Wahlkampf aktiv zu unterstützen. Das erste Zusammentreffen mit den FW-Ortsvorsitzenden im Landkreis Tirschenreuth findet am 20. März im Hotel Aribo in Erbendorf statt. Anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Freien Wähler Erbendorf kommt der FW-Landesvorsitzende Hubert Aiwanger zum Festabend.